Hypnosis

In meinem Traum reise ich nach Österreich, um die große Ausstellung eines Künstlers zu sehen, den ich sehr bewundere. Da der Eintrittspreis ziemlich hoch ist, versuche ich bei meinem zweiten Besuch, unbemerkt am Einlass vorbeizukommen, was peinlicherweise nicht funktioniert. Am meisten beeindruckt mich die Arbeit in einem großen Saal. An die Decke werden viele bunte Lichter projiziert, die auftauchen, sich bewegen, wieder verschwinden. Die Besucher legen sich mit dem Rücken auf den Dielenboden, um alles gut zu sehen. Eigentlich gibt es dafür Matten, die aber für die vielen Leute gar nicht ausreichen. Das Lichtspiel ist so anziehend, dass sich sogar Passanten auf den Betonboden der Einfahrtsrampe legen, um von draußen gut hineinschauen zu können. Nach einiger Zeit fallen alle Betrachter in eine Art Trance.

In my dream, I travel to Austria to see the big show by an artist whom I admire a lot. As the admission is quite expensive, I try to pass through unnoticed when I come for the second time, and I am quite embarrassed as it doesn’t work out. The most impressing work is in a big hall. Colourful lights are projected on the ceiling, emerging, dancing, and disappearing again. The visitors lay down with their backs on the wooden floor to have a good view on everything. Actually, there are mats for this purpose, but far not enough for the number of people. The light show is so attracting, that even passersby lay down on the concrete floor of the ramp to have the best view from outside. After some time, everyone falls in some state of trance.

Advertisements